Druckansicht der Internetadresse:

Fakultät für Biologie, Chemie und Geowissenschaften

Masterstudiengänge der Fachgruppe Biologie

Seite drucken
banner_bcmb2

M.Sc. Biochemie und Molekulare Biologie

Der Masterstudiengang "Biochemie und Molekulare Biologie" an der Universität Bayreuth beschäftigt sich mit einer der zentralen Fragestellungen der Lebenswissenschaften: dem Verständnis der chemischen und molekularen Prozesse, die dem Leben zu Grunde liegen. Neben der biochemischen und molekularbiologischen Grundlagenforschung finden die sich daraus ergebenden Anwendungen im Masterstudiengang besondere Berücksichtigung. Der Masterstudiengang "Biochemie und Molekulare Biologie" ist interdisziplinär ausgerichtet, die Disziplinen reichen von der Biochemie, Biophysik, Strukturbiologie, Molekularbiologie, Genetik, Zellbiologie bis hin zur Biotechnologie. Inhaltliche Schwerpunkte bilden Struktur/Funktionsbeziehungen von Biomolekülen auf molekularer und zellulärer Ebene und die Interaktionen verschiedener Biomoleküle untereinander sowie mit nicht-biologischen Komponenten. Durch die Verknüpfung der Teildisziplinen soll eine integrative Sicht der Molekularen Biowissenschaften vermittelt werden.

Der Masterstudiengang "Biochemie und Molekulare Biologie" ist sehr forschungs- und zukunftsorientiert. Die Studierenden erlernen und wenden aktuelle Erkenntnisse und Methoden der molekularbiologischen und biochemischen Forschung an. Sie sollen Kernkompetenzen in der Planung von Forschungsprojekten und der Kommunikation der erzielten Ergebnisse erwerben, um bestens auf Tätigkeiten in der akademischen oder außeruniversitären Forschung vorbereitet zu sein. Die AbsolventInnen des Masterstudienganges "Biochemie und Molekulare Biologie" sollen in die Lage versetzt werden, zukünftig Forschungsprojekte in allen Bereichen der Molekularen Biowissenschaften, z.B. im Rahmen einer Promotionsarbeit oder in der Industrie, eigenständig zu bearbeiten.

Der Masterstudiengang ist eingebettet in das Profilfeld „Molekulare Biowissenschaften“ der Universität Bayreuth und verknüpft mit zentralen Einrichtungen, z.B. dem Bayreuther Zentrum für Molekulare Biowissenschaften (BZMB) sowie dem Forschungszentrum für Bio-Makromoleküle (Bio-Mac). Erfolgreiche Master-AbsolventInnen haben im Promotionsprogramm „Molekulare Biowissenschaften“ der Bayreuther Graduiertenschule für Mathematik und Naturwissenschaften (BayNAT) die Möglichkeit zur Promotion. Besonders qualifizierte Studierende erhalten die Möglichkeit, parallel zu Master- und Promotionsstudium an einem der Elitestudienprogramme „Macromolecular Science“ oder "Biological Physics" teilzunehmen.

Warum sollten Sie sich für den Masterstudiengang Biochemie und Molekulare Biologie in Bayreuth entscheiden?

  • Sie können Ihr Studienprogramm flexibel aus derzeit 43 Modulen zusammenstellen: 16 aus dem Bereich Biochemie, 15 aus dem Bereich Molekulare Biologie und 12 aus verschiedenen chemischen und biologischen Fachgebieten.
  • Das Betreuungsverhältnis ist ausgezeichnet. Sie haben persönlichen Kontakt zu den Lehrenden. Durch die Arbeit in kleinen Gruppen ist eine intensive Betreuung möglich.
  • Das erfolgreich abgeschlossene Masterstudium qualifiziert Sie für anspruchsvolle berufliche Positionen in der molekularbiologischen und biochemischen Forschung. Unsere Absolventen finden Jobs an Universitäten, Forschungsinstituten, Kliniken oder in der pharmazeutischen und biotechnologischen Industrie. Und mit einer anschließenden Promotion können Sie sich den Weg zu interessanten Führungspositionen bahnen.

In der Broschüre zum Masterstudiengang "Biochemie und Molekulare Biologie" finden Sie alle Informationen im Überblick.

Weitere Informationen


Verantwortlich für die Redaktion: Dr. Marlen Goldschmidt

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog http://unibloggt.hypotheses.org/